Donnerstag, 28. März 2013

Webtrends Analytics für Sharepoint

Mit Webtrends Analytics 10 können Sie nun auch Sharepoint-Umgebungen analysieren: Benutzer, Dokumente, interne Suche usw. Für die Installation bietet Ihnen Webtrends zwei Möglichkeiten an: der Webtrends Installer für Sharepoint oder manuell durch Einbinden eines Javascript Tags.

Webtrends Installer für Sharepoint

Die Installation bietet sich für Sharepoint-Administratoren an, eine einfache Installation aktiviert das entsprechende Feature in Webtrends. Sie benötigen für die Installation:
  • SharePoint Administrator-Berechtigungen; der Dienst "SharePoint Foundation 2013" muss gestartet sein 
  • SQL-Server Administrator-Berechtigungen 
  • die DCSID für die Datasource 
Starten Sie die setup.exe. Ggf. aktivieren Sie das Webtrends SharePoint Analytics Feature.Im "Site Actions" Dropdown wählen Sie "Site Settings" und dort die Option "Site Collection Features" in der Kategorie "Site Collection Administration". Aktivieren Sie "Webtrends SharePoint Analytics".
Kontrolle der aktivierten Features im Site Collection Administration, Quelle Webtrends: http://help.webtrends.com/en/sharepoint/#instrumenting_sp_analytics_feature_with_installer.html 
Mit einem Klick auf Aktivieren wird in der standardmäßigen Master Page das Webtrends Javascript Include vor dem schließendem HEAD-Tag und das Inline-Script vor dem schließendem BODY-Tag eingefügt.

Auch wenn Sie den Installer verwenden, können Sie den Javascript-Code anpassen:
  • Das Webtrends Javascript ist in der .js-Datei enthalten und kann am Anfang der Datei angepasst werden 
  • Sie können unterschiedliche DCSIDs verwenden. 
    • Kopieren Sie dafür die Javascript Datei und passen Sie die DCSID an oder ändern Sie das Javascript, so dass die ID beim Aufruf übergeben werden kann. Näheres hierzu finden Sie in unserem Blog zum Thema "Javascript generalisieren". 
    • Verweisen Sie in Ihrer Master Page auf die kopierte Javascript-Datei bzw. rufen Sie das Javascript Objekt mit der korrekten ID auf. 

Manuelles Einbinden des Javascript Tags

Die manuelle Einbindung des Javascript Tags empfiehlt sich, wenn Sie
  • das Javascript anpassen möchten oder
  • andere Anwendungen für die Einbindung des Webtrends HTML-Codes nutzen möchten (z.B. Frameworks, größere distribuierte Installationen) oder
  • manuelle Master Pages mit dem Webtrends Tag einrichten möchten.
Ebenfalls müssen Sie diese Option wählen, wenn Sie keine standardmäßige Master Page haben oder keine typische Installation haben (Meta-Informationen, übergeordnete Masterseiten usw.)

Suchfelder und die gelisteten Ergebnisse einer Suche sind ebenfalls gute Beispiele für 

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen einen Blick in die englischsprachige Hilfe.

Freitag, 22. März 2013

heureka Kampagnenverwaltung aktualisiert

Heute wurde die heureka Kampagnenverwaltung aktualisiert. Wir haben uns das Feedback unserer Kunden gesammelt und können Ihnen daher die Kampagnenverwaltung in einem neuen Gewand und neuen Funktionen präsentieren:

heureka Kampagnenverwaltung, 22.03.2013, Screenshot: Michael Diederich, heureka e-Business GmbH

  • Neues Menü wird einmalig initial geladen und nur noch einmal geladen, wenn Sie für mehrere Clienten berechtigt sind und den Clienten wechseln
  • Neue Suchlogik im Overview
  • Sauberes Design in der Detailansicht, wie z. B. gleiche Spaltenbreiten
  • Sie können nun die Anzahl Datensätze im Overview einstellen und die beiden Fenster Overview und Detail besser steuern:
    • Wählen Sie zwischen fünf und 20 Datensätzen pro Seite
    • Overview maximieren
    • Detail maximieren
    • 50/50-Ansicht wiederherstellen
  • Benutzerberechtigungen und Gruppenzuordnungen wurden verfeinert
Der Export wurde nur im Hintergrund aktualisiert - Sie müssen hier nichts an Ihren Scripten ändern, alles funktioniert weiter wie bisher.

Wenn Sie sich weitere Funktionen wünschen oder einen unverbindlichen Zugang testen möchten, wenden Sie sich bitte an das heureka Team.