Freitag, 18. Januar 2013

Übersichtliche Datenmodelle mit CA ERwin I: Anordnung von Entitäten



Bei der Datenmodellierung mit dem ERwin Data Modeler kann es bei großen Modellen schnell unübersichtlich werden. Um das zu vermeiden gibt es jedoch einige Möglichkeiten, die in dieser Reihe erklärt werden sollen.


Werden bei der Anordnung der Entitäten im Modell hierarchische Strukturen oder logische Zusammenhänge deutlich, lassen sich Zusammenhänge besser erkennen. 
Selbst bei wenigen Entitäten kann sich ein strukturiertes gegen ein unstrukturiertes Modell behaupten.
Natürlich kann man die Objekte von Hand verschieben, doch es gibt auch eine eingebaute Funktion. Man findet diese in der 2. Zeile der Toolbar.  In der folgenden Grafik wurde eine hierarchische Struktur aufgrund der Parent/Child Beziehungen  erstellt. Es gibt neben dem hierarchischen Layout auch weitere, z.B. eine Baum-Ansicht.
Ist keine Entität ausgewählt, erfasst das Layout das ganze Modell
Diese Funktion kann auch auf bereits bestehende Tabellen angewendet werden, ohne dass die Struktur der nicht ausgewählten Tabellen dabei beeinträchtigt wird. 
Dazu finden Sie unter dem Menüpunkt „Diagram“ -> „Layout“ eine Option namens „Layout in Place“. Ist die Option angehakt, orientiert sich die Ausrichtung an der ursprünglichen Position der selektierten Entitäten.

Die rot markierten Entitäten wurden über "Layout in Place" angeordnet

Auch Relations die sich kreuzen oder unter Entitäten verlaufen können zu einem schwereren Verständnis führen. Dazu gibt es im Layout-Menü die „Reset Relationship Paths“ Funktion, die die Pfade der ausgewählten Relations vereinfacht und verwinkelte Pfade begradigt.



(Stand: ERwin 8.2.04.3378)
0 Kommentare:
Kommentar veröffentlichen