Dienstag, 26. April 2011

Webtrends Javascript generalisieren

Häufig verwenden ContentManagementSysteme oder Portale Inhalte unter mehreren Projekten. Je nach aufgerufener Domain musste die JavaScript-Datei dann dupliziert werden und ein Parameter, z.B. die Domain für das First Party Cookie, angepasst werden.

Damit dies nicht mehr notwendig ist, könnte man beim Initialisieren des WebTrends-Objektes diesen mit Parametern aufrufen, die alle angepassten Informationen enthält:
//..CDATA..
var _tag=new WebTrends("dcsabcdef_1234", ".example.com", "www.example.com");
_tag.dcsGetId();
//]]>
Im JavaScript würden dann die Daten entsprechend übernommen werden:
function WebTrends(dcsid, fpcdom, onsitedoms){
var that=this;
// begin: user modifiable
this.dcsid=dcsid;
this.domain=SDC_URI_WITHOUT_PROTOCOL; //der SDC-Server
this.timezone=1;
this.fpcdom=fpcdom;
this.onsitedoms=onsitedoms;

Natürlich könnten Sie auch dynamisch die aufgerufene URL ermitteln und abhängig von dieser z.B. die dcsid setzen:
if(hostname.match(/www.example.de/)) gDcsId="dcsabcdef_1234";
if(hostname.match(/www.example.com/)) gDcsId="dcsabcdef_1234";
Welche wichtigen Anpassungen haben Sie in Ihren JavaScript vorgenommen? Wir freuen uns über Ideen und Anmerkungen!

Update: Es gibt auch die Möglichkeit, den dcsMultiTrack zu generalisieren. Sie sammeln die benötigten Datenpaare in einer Variable und rufen den dcsMultiTrack per Javascript-Funktion apply() auf. Weitere Informationen dazu finden Sie auf stackoverflow.com
0 Kommentare:
Kommentar posten