Montag, 14. Dezember 2009

Adventsaktion - Tür 14 - Kennzahl: Umfragen

Heute möchte ich mich den Metriken "Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit" und "Umfragen auf Homepage" widmen. Sowohl über die Webseite als auch über das Intranet eines Unternehmens wird viel mit den Besuchern bzw. den Mitarbeitern kommuniziert. Beide Plattformen bieten sich ideal an, um Umfragen mit denen, für das Unternehmen relevanten Zielgruppen durchzuführen. Mit keiner anderen Maßnahme lassen sich so schnell, unkompliziert und mit überschaubarem Zeitaufwand Meinungen zu bestimmten Themengebieten einholen.

Lassen Sie uns die Metrik "Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit" einmal etwas näher betrachten. Die Einsatzszenarien für eine solche Umfrage unter den Mitarbeitern können die verschiedensten Beweggründe haben. Beispielsweise könnte die Geschäftsleitung Interesse daran haben, mehr über die Motivation oder das Wohlbefinden der Mitarbeiter herauszufinden. Mit Fragen wie "Bewerten Sie die Ausstattung Ihres Arbeitsplatzes", "Bewerten Sie das Verhältnis zu Ihrem Vorgesetzten" oder "Bewerten Sie die Stimmung in der Abteilung" lassen sich viele wichtige Informationen über die Situation und Stimmung der Mitarbeiter herausfinden.

Sieht man sich die Metrik "Umfragen auf Homepage" genauer an, fallen einem schnell mögliche Einsatzszenarien ein, die wichtige Rückschlüsse für Webseitenverantwortliche, Produkt Manager oder auch die Führungsebene liefern. Beispielsweise können Fragen zum Image oder der Außenwirkung der Firma gestellt werden. Sind die Besucher zufrieden mit dem Onlineshop? Wie wird das neue Design von den Besuchern empfunden? Erkennen die Kunden einen als kompetenten Partner an?


Umfragetool

Das wohl am weitverbreitetste Tool für Online-Umfragen ist SurveyMonkey. Es bietet neben zwei Bezahlvarianten auch eine kostenfreie Version. Nach einer kurzen Registrierung auf www.surveymonkey.com können Sie sofort mit Ihrer ersten Umfrage beginnen. In der kostenlosen Version können Sie insgesamt 10 Fragen erstellen und 100 Meinungen einholen. Um das Tool kennen zulernen bietet sich diese Option sehr gut an - wer später umfangreichere Analysen durchführen will, kann auf eine der Pro-Versionen umsteigen.

Bei Fragen und Hilfestellungen zum Thema Onlineumfragen können Sie sich jederzeit gerne bei uns melden.
0 Kommentare:
Kommentar posten